Freiwilliger Schuldenvergleich

Falls Sie sich entschulden wollen und eine Insolvenz nicht in Frage kommt, wählen Sie den freiwilligen Schuldenvergleich.

Der freiwillige Schuldenvergleich ist eine von uns entwickelte und bewährte Strategie, mit der wir Ihre Schulden auf eine möglichst geringe Summe herunterhandeln.

Statt 100% plus Zinsen zahlen Sie nur noch 50% oder 30% oder 10% oder bequeme Ratenzahlung und Sie vermeiden zugleich die gerichtliche Insolvenz.

Was möglich ist, hängt von Ihren Schulden ab, Ihrem Einkommen und weiteren Faktoren. Und natürlich von der richtigen Strategie und vom Verhandlungsgeschick.

Schuldenvergleich klingt gut – was muss ich dafür tun?

Nichts, oder fast nichts: Sie müssen (nur) einen Sponsor besorgen, der ein Budget für die Gläubiger bereitstellt, mit dem wir für Sie den Teilzahlungsvergleich erwirken können.

Oder Sie überlegen sich, welche Raten Sie monatlich für einen festen Ratenzahlungsplan mit allen Gläubigern Sie aufbringen können.

Vergleich beendet Insolvenz früher

Ein laufendes Insolvenzverfahren kann mit Zustimmung aller Gläubiger vorzeitig beendet werden.

Die Zustimmung erfolgt durch „Abkaufen“, indem man den Gläubigern eine auszuhandelnde Geldsumme verspricht.

Nach erfolgreichen Vergleichsverhandlungen wird das Gericht das Insolvenzverfahrens vorzeitig aufheben.

Der Chancen-Kalkulator

Wenn Sie keine Insolvenz wollen und trotzdem eine Entschuldung anstreben, empfehlen wir Ihnen den freiwilligen Schuldenvergleich. Mit dem Chancen-Kalkulator können Sie Ihre Erfolgsaussichten testen: Bitte ausfüllen und Sie erhalten umgehend eine Untersuchung Ihrer Situation mit anschaulichen Lösungsvorschlägen, wie Sie sich am leichtesten entschulden.


Schulden insgesamt:
Budget für Einmalzahlung:
Höhe monatliche Raten:
Anzahl der Monatsraten:
  Euro
  Euro
  Euro
  Monate


Anzahl der Gläubiger:
Alter der Schulden:
Finanzamtschulden:
Monatseinkommen (Netto):
Unterhaltspflichten:
Wird bereits gepfändet:
Haben Sie Vermögen?:
Grundstück mit dabei?:
Ihr Alter:
alt…
Ja    Nein
Euro
Ja    Nein
Ja    Nein
Ja    Nein

Berater zum Schuldenvergleich

Jörg Franzke

Meine Erfahrung

In langjähriger Tätigkeit als Schuldenberater habe ich ein gewisses Fingerspitzengefühl entwickelt, was bei den Gläubigern geht und was nicht geht. Viele institutionelle Gläubiger, wie Banken oder Inkassobüros verfügen über interne Vorgaben, ab wann ein Vergleich möglich ist. Kennt man diese, besteht ein Vorteil. Aber auch eine sanfte Hartnäckigkeit führt zum Erfolg.

Ihr Mandat

Ein freiwilliger Schuldenvergleich funktioniert am besten, wenn wir den Gläubigern einen über die Pfändungsgrenze hinausgehenden Geldbetrag anbieten können. Das heißt, wir müssen die Gläubiger finanziell besser stellen, als in einer gerichtlichen Insolvenz. Wir können eine Einmalzahlung anbieten oder Monatsraten oder eine Kombination aus beidem.